Genre: Jazz Drums
Lukas Seeber erkannte schon im frühen Alter das Potenzial von Kochtöpfen, Kisten und Kartons, entschied sich dann aber Jahre später doch noch für das Schlagzeug. Erste Unterrichtsstunden und kleinere Auftritte in der Volksschule Lans, sowie mit der Musikkapelle Lans waren der Startschuss.
Mit dem Schulwechsel ins Gymnasium kam der Wechsel an die Musikschule Innsbruck. Erste Bands mit regelmäßigen Auftritten waren die Big Band der Musikschule und die Big Band des Gymnasiums Adolf-Pichler-Platz. Noch während seinem Mechatronikstudium begann Lukas seine Jazzausbildung am Tiroler Landeskonservatorium bei Georg Tausch. Dort lerne er zahlreiche junge aufstrebende Musiker kennen und formierte seine beiden Bands „no risk no Funk!“ (www.norisknofunk.at) sowie das Trio „The Jazz Triangle“ (www.thejazztriangle.at).
Neben zahlreichen projektbezogenen Bands spielte Lukas noch bei der Uni Big Band Innsbruck, der Big Band des Konservatoriums und diversen Brassbands. Seit Herbst 2016 setzt Lukas sein Jazzstudium an der Hochschule für Musik in Leipzig fort, spielt aber dennoch viele Konzerte in Tirol.